Tatkraft

* * *

Tat|kraft ['ta:tkraft], die; -:
Fähigkeit, etwas zu leisten, zu vollbringen:
sie besaß, entwickelte eine große Tatkraft.
Syn.: Aktivität, Elan, Energie, Entschlossenheit, Initiative, Schwung, Temperament.

* * *

Tat|kraft 〈f. 7u; unz.〉 Kraft, etwas zu tun, zu vollbringen

* * *

Tat|kraft, die:
zum Handeln erforderliche Energie u. Einsatzbereitschaft:
etw. mit großer T. vorantreiben.

* * *

Tat|kraft, die: zum Handeln erforderliche Energie u. Einsatzbereitschaft: T. entfalten; etw. mit großer T. vorantreiben.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tatkraft — ↑Energie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Tatkraft — Bemühung, Dynamik, Einsatzbereitschaft, Energie, Kraft, Leidenschaftlichkeit, Rastlosigkeit, Streben, Tatendrang, Temperament, Unermüdlichkeit, Vitalität; (geh.): Glut, Verve; (bildungsspr.): Drive, Elan, Enthusiasmus; (ugs.): Schmiss, Zug;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tatkraft — die Tatkraft (Aufbaustufe) Kraft und Willen etw. zu unternehmen Synonyme: Einsatzbereitschaft, Kraft, Vitalität, Elan (geh.) Beispiel: Mit seiner Tatkraft und Motivation war er eine Säule unseres Unternehmens …   Extremes Deutsch

  • Tatkraft — Ta̲t·kraft die; nur Sg; die Energie, die einen zum Handeln antreibt <Tatkraft entfalten, entwickeln, beweisen> || hierzu ta̲t·kräf·tig Adj …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Tatkraft — Tat: Das gemeingerm. Substantiv mhd. tāt, ahd. tāt, got. ga dēÞs, engl. deed, schwed. dåd gehört zu der unter ↑ tun dargestellten idg. Wurzel. Es ist z. B. eng verwandt mit lat. conditio »Gründung«, griech. thésis »Satzung« (↑ These) und lit.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Tatkraft — Tat|kraft , die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Energie — Heftigkeit; Leidenschaftlichkeit; Herzblut; Leidenschaft; Passion; Tatkraft; Verve (fachsprachlich); Dynamik; Eifer; Diensteifer; Tatwille; …   Universal-Lexikon

  • tatkräftig — fleißig; engagiert; produktiv; anpackend; strebsam; tüchtig; energisch; arbeitsam * * * tat|kräf|tig [ ta:tkrɛftɪç] <Adj.>: mit Tatkraft handelnd; Tatkraft erkennen lassend: tatkräftige Unterstützung; er hat mir tatkräftig geholfen. Syn …   Universal-Lexikon

  • Karl Philipp Moritz — auf einem Gemälde von K. F. J. H. Schumann, 1791 Karl Philipp Moritz (* 15. September 1756 in Hameln; † 26. Juni 1793 in Berlin) war ein vielseitiger Schriftsteller des Sturm und Drang, der Berliner Aufklärung und der Weimarer Klassik …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Phillip Moritz — Karl Philipp Moritz auf einem Gemälde von K. F. J. H. Schumann, 1791 Karl Philipp Moritz (* 15. September 1756 in Hameln; † 26. Juni 1793 in Berlin) war ein vielseitiger Schriftsteller des Sturm und Drang, der Berliner Aufklärung und der …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.